Ausbildungsberuf Anlagenmechaniker/in
Dauer der Ausbildung 3,5 Jahre (Ausbildungsverkürzung auf 2,5 bis 3 Jahre möglich)
Schulabschluss keine Schulbildung vorgeschrieben, meistens Realschule
wichtige Schulfächer
  • Mathematik
  • Werken
  • technisches Zeichnen
  • Physik
Tätigkeiten

Bau von unterschiedlichen Anlagen, bspw. in der Prozessindustrie oder Versorgungstechnik durch technische Zeichnungen und Arbeitsanweisungen. Herstellung und Wartung durch Handarbeit oder CNC-Technik und Zusammenfügen von Baugruppen, Maschinen und Anlagen und Funktionsprüfung sowie Einarbeitung der Anwender

Arbeitsort
  • Unternehmen in Bereichen Kessel- und Behälterindustrie, Kraftwerksbau oder Lebensmittelindustrie
  • Erdöl- und Gasförderunternehmen
  • Betrieben der Gas-, Wasser und Elektrizitätsversorgung
Man sollte mitbringen
  • Zuverlässigkeit
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Teamfähigkeit
  • technisches Verständnis
  • Sorgfalt